Ich liebe die Arbeit mit natürlichen Materialien, und ich schätze das Physische und Sinnliche des Handwerks. Über die Wahrheit, dass auch bei Kenntnis von Me­dium und Technik nicht al­les steuerbar ist, staune ich immer wieder neu. Meine Absicht ist es, diesem spontanen Wech­selspiel gegenüber achtsam zu sein.

Ob ursprünglich als pflanzliche Faser, ob in der Form geschöpften Papiers oder versponnen zu Papiergarn - um nur eine Linie von Werkstoffen zu nennen, mit denen ich mich befasse - so ist jede Gestalt für sich selbst eine endlose Quelle meiner Inspiration. Es ist die Haptik, die Natur der Faser selbst, ihre Stärke und gleichzeitig ihre Fragilität und Vergänglichkeit, aber auch ihre Verbindung zur Geschichte der Menschheit, die mich faszinieren. Jedes Medium setzt die Gren­zen anders, innerhalb von denen der schöpfe­rische Prozess stattfindet. Diesen Raum zu erfor­schen ist das Spannende.

Zusätzlich beziehe ich Inspiration aus der Beob­achtung der Natur, aus der Lektüre von Poesie und Märchen, aus Kursen, Experimenten und Fehlern, die ich mache.






Mein Blick bleibt bei Beobachtungen in der Natur oft an den zarten, filigranen Strukturen und den weichen Linien hängen. Die Formen­sprache der Natur in ihrer Ganzheit, im Aufblü­hen, in der Frucht und in ihrem Vergehen ist für mich et­was vom Poetischsten überhaupt und zu­tiefst beseelend.

Durch die Techniken, die ich anwende, fühle ich mich verbunden mit den Kunsthandwerkern der Vergangenheit. Daneben gibt es viele zeit­genössische Kunstschaffende, die ich bewun­dere. Speziell inspiriert bin ich von Ar­beiten asiatischer Kunsthandwerker. Die Achtsamkeit gegenüber den Dingen und Pro­zes­sen und die or­ga­nische Formenspra­che, die oftmals schlicht und gera­de deswegen wesent­lich ist, beein­drucken mich tief.

Bei all jenen Menschen, denen ich in meinem Leben persönlich begegnen durfte, und die mich künstlerisch oder kunsthandwerklich un­terstützt und inspiriert haben, bedanke ich mich auf besondere Weise.
Einige Adressen finden Sie unter Links.
back...






logo
copyright © 2013 maya lerch   
Facebook  Pinterest Contact